Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Jahresmeisterschaft 2021 geht an einen Triumph TR6

von René Grüter

Die Saison 2021 stand wegen vieler Unwägbarkeiten unter einem besonderen Stern. Trotz diverser Einschränkungen konnten wir fast wie geplant an 6 Veranstaltungen unsere Meisterschaftsläufe austragen.

Die Rennen in Oschersleben mussten recht kurzfristig mangels genügend Teilnehmer abgesagt werden. Es war ziemlich hektisch um eine entsprechende Ersatzveranstaltung im Herbst zu finden. Dank dem grossen Einsatz unserer holländischen Freunde rund um Albert van der Wal war es gelungen im Feld der NK HTGT an den Jack‘s Racing Day’s in Assen zu fahren. Die war die erste Veranstaltung bei der es Publikum hatte und ein Rahmenprogramm stattfand. Für alle die da waren ein ungewohntes aber tolles Bild.

Nun zur Feier, die eigentlich im Januar in Luxembourg geplant war. Gérard und Philipe Vermast hatten die Feier bereits geplant und organisiert. Aus den sattsam bekannten Gründen musste der Event schliesslich abgesagt werden.

Es boten sich kaum Alternativen an, da die Lage nach wie vor sehr dynamisch und nichts sicher war. Eine Entspannung war allgemein mit dem Frühling zu erwarten und so wurde beschlossen die Meisterschaftsfeier im Rahmen unseres ersten Rennwochenendes in Hockenheim abzuhalten. Die hatte natürlich auch den Vorteil, dass schon alle Klassierten vor Ort waren und auch gleich einige neue Gesichter an der Feier teilnehmen konnten.

Das Lokal mit Sicht auf die Start/Zielgerade im Hotel Motodrom war gebucht und auch für die Verpflegung und die Getränke war gesorgt. Am Samstagabend um ca. 19.00 Uhr begrüsste unser Koordinator Gérard Vermast die rund 66 Anwesenden. Unter diesen sind einige neue Gesichter zu erkennen, die in diesem Jahr bei uns als Serienstarter genannt haben. Ein Frauenteam mit Tiziana und Fabienne Mutschler mit einem MGB in der Division 2 und Minus de Reijer mit dem MGB von Alex de Boom in der Division 1 sind ganz neu zu uns gestossen. Einige bekannte Gesichter haben nun für 2022 eine Seriennennung abgegeben, so dass wir wieder über 20 Serienstartende zählen dürfen.

Nach dem feinen Essen und dem Nachtisch wurden nun die jeweils 3 Erstplatzierten der beiden Divisionen geehrt.

mw

Die Division 1 konnte nach einigen Jahren wieder von einem Triumph Fahrer gewonnen werden, nämlich von Marcus Weidenbach auf dem schönen TR6 mit der Startnummer 86, herzliche Gratulation!!! Der 2. Und der 3. Platz ging wie schon die Jahre zuvor an MG Fahrer, diesmal an René Grüter MGB mit der Nummer 64 und Melle van der Wal MGB Nummer 1. Auch diesen beiden herzliche Gratulation. In überzeugender Manier und mit deutlichem Vorsprung hatte Marcus Weidenbach die Wertung für sich entschieden, die natürlich auch sehr im Sinne ist des TR Registers als Trägerverein unserer Rennserie.

mw_tr

mw

Die Division 2 war weniger umkämpft als die Division 1. Franz Durrer mit dem Austin Cooper S Startnummer 51 entschied die Wertung mit grossem Vorsprung für sich. Dies auch deshalb, weil der Zweitplatzierte Marcel Kutak, Lotus Elan Startnummer 77, mit vielen technischen Problemen zu kämpfen hatte und nicht immer punkten konnte.

mw_tr

So fanden an diesem Abend die grossen Wanderpokale neue, temporäre Plätze in einer Vitrine bei den Siegern.

Die würdige und stilvolle Feier fand gegen 22:30 Uhr ihren Abschluss. Die Nähe zum Fahrerlager war natürlich ein grosser Vorteil, stand doch am Sonntag schon recht früh das letzte Rennen in Hockenheim auf dem Programm.

mw_tr

Unsere Sponsoren:

vergangene Rennen

24.06.2022 Spa-Francorchamps, Belgien
Spa Summer Classic
28.05.2022 Zandvoort, Niederlande
Historic Zandvoort Trophy
22.04.2022 Stuttgart, Deutschland
Preis der Stadt Stuttgart

Rennkalender 2022

22.04.2022 Stuttgart, Deutschland
Preis der Stadt Stuttgart
28.05.2022 Zandvoort, Niederlande
Historic Zandvoort Trophy
24.06.2022 Spa-Francorchamps, Belgien
Spa Summer Classic
06.08.2022 Assen, Niederlande
Jack's Racing Days
16.09.2022 Anneau du Rhin, Frankreich
Trophée Nostalgie
14.10.2022 Zolder, Niederlande
Zolder Fun Festival