Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Saison 2016

Dieses Seite bietet eine Übersicht zu allen Artikeln in dieser Saison gruppiert nach Rennwochenende.

In dieser Kategorie finden sich alle saisonübergreifenden Artikel wie die Wertungsliste und Regularien.

Die „Bosch Hockenheim Historic“ zu Ehren des schottischen Formel 1- Weltmeisters Jim Clark, welcher am 7. April 1968 im ersten Lauf um den Martini Gold Cup auf dem Hockenheimring tödlich verunglückte, begeistern traditionell im Frühjahr stets rund 500 Starter und mehr als 20.000 Fans. Aber auch 2016 wird Freunden des historischen Motorsports wieder allerhand geboten.

Zandvoort ist eine der legendärsten Rennstrecken Europas und damit ist es auch kein Wunder, dass die Historic Zandvoort Trophy seit vielen Jahren ein fester Bestandteil des Triumph Competition and British GTs Rennkalenders ist.

Obwohl alle Fahrer die Strecke in- und auswendig kennen, garantieren die engen und teils versteckten Kurven fast schon, dass Spuren im Kies hinterlassen werden.

Wenn auch der Zeitplan in Zandvoort stets mit erstklassigen Rennserien aufwarten kann, bietet der Strand in Laufreichweite auch eine fantastische Gelegenheit, die Zeit zwischen den TC Rennen zum Entspannen zu nutzen.

Die Legende Spa fehlt natürlich auch dieses Jahr nicht im Kalender der Triumph-Competition & Britisch HTGTs.

Die Summer Classic ist die ideale Gelegenheit, um die Maschinen der vergangenen Jahrzehnte zu sehen, zu hören und zu riechen. Die spezielle Atmosphäre auf dem Paddock im Herzen des Circuits wo sich Aussteller, Schaulustige und Racer mischen, ist unvergesslich und ganz sicher die Reise wert.

In Zolder stehen neben F1 Boliden der letzten Jahre, Porsche GT3 Cup und der Formel 3 auch die Klassiker der Triumph Competition & British HTGT auf dem Programm des "Grand Prix de Zolder"

Wie im letzten Jahr fährt die Triumph Competition and Britisch HTGT wieder in Dijon. Dort reiht sie sich ein, in ein prestigeträchtiges Aufgebot aus zahlreichen internationalen Serien.

Der Veranstalter HVM Racing konnte ein Feld mit Formel 1 Boliden verschiedener Epochen, Formel 2, Sport-Prototypen, Formel Junior und diversen anderen GTs zusammenstellen.

Keine Frage, dass dieses Line-up Dijon zu einem der Top Events des historischen Motorsports in 2016 macht.

Tief versteckt im Hügelland von Louth befindet sich eine Rennstrecke die schon immer der Prüfstein für englische Sportwagen war. Sowohl die berühmte Sprungkuppe als auch die engen Hall Bends des "kleinen Nürburgrings" werden Fahrern und Fahrwerken Einiges abverlangen und zahlreiche Fights sind somit garantiert.

Bei diesem Rennen folgen wir einer Einladung der Swinging Sixties (CSCC), denn die britische Insel ist immer eine Reise wert. Da die Strecke nur 29 Rennautos gestattet, sind wir dort nicht mit der sonst üblichen Feldstärke von über 40 Autos vertreten.

Unsere Sponsoren:

Rennkalender 2017

Keine Termine

vergangene Rennen

06.10.2017 Circuit de Dijon-Prenois FR
Dijon Trophees Historiques
01.09.2017 Circuit Parc Zandvoort NL
Zandvoort Grand Prix